Heringsfänger im Interview

Foto StA Nr._Fischer am Ruder im Steuerhaus eines Heringsloggers_website.jpg

(Quelle Foto: Stadtarchiv Emden, Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen in Emden)

Für die Ausstellung zur ostfriesischen Heringsfischerei 2014 hat das Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen in Emden in Kooperation mit dem Medienzentrum der Stadt Emden sechs ehemalige Mitarbeiter der Heringsfischereigesellschaften in Emden und Leer als Zeitzeugen interviewt. Hierunter befinden sich einstige Seeleute der Logger-Flotte als auch Netzflickerinnen, die früher bei den Landbetrieben ihrer Arbeit nachgingen. Daneben wurde u.a. ein heute 94-jähriger Kapitän aus der Region Schaumburg Lippe auch nach seinen autobiografischen Lebenserinnerungen als Mitarbeiter der Heringsfischereigesellschaft in Leer befragt. Ein Statement zur Heringsfängerkultur in Niedernwöhren und Umgebung vom Ersten Vorsitzenden des lokalen Seemannsvereins rundet das Bild ab.

Nach Auswahl, Auswertung und Bearbeitung des rund sechsstündigen Bildmaterials werden einige Kurzfassungen der subjektiven Erlebnisberichte produziert und für die Ausstellung bereit gestellt, so dass sich die Besucher einen authentischen Einblick in den Lebens- und Berufsalltag ehemaliger Mitarbeiter der ostfriesischen Heringsfischerei verschaffen können. Die ursprünglichen Langfassungen werden in die Filmsammlung des Wirtschaftsarchivs-Nord-West-Niedersachsen in Emden aufgenommen. Dadurch werden die Berufs- und Lebenserfahrungen der Zeitzeugen für nachfolgende Generationen bewahrt.




Dit project wordt mede mogelijk gemaakt door

Meer