Schornsteinfegergewerbe, Emden

Stadtarchiv Emden

4. Reg., Nr. 1262 bis 1264

Schornsteinfegerwesen Bd. I: Beschwerden über schlechte Reinigung von Schornsteinen, (1851 – 1866) 1867 – 1873, Gesuch des Schornsteinfegers Johann Joseph Solaro um Zulassung als Schornsteinfegermeister in Nachfolge des L. Heyl, Oktober 1858,Bewerbungen um Schornsteinfegerstellen in Emden, (1859 – 1866) 1868 – 1871, Streit um Honorar des Schornsteinfegers J.J. Solaro für das Reinigen der Schornsteine des städtischen Krankenhauses, Juni 1861, Polizeiverordnung der Stadt Emden über Festlegung der Reinigungsintervalle für Schornsteine und Einführung des Schornsteinfegerzwangs, Januar 1867, Verweigerung der Konzessionierung des Schornsteinfegers Edmund Gräf aus Eisenach durch die Stadt Emden, 1868 – 1869 Instruktionen für die Bezirksschornsteinfeger in Emden: Fegebezirksaufteilung; Reinigungsintervalle; Eintreibung der Fegegebührenrückstände, Mai 1869 / September 1871, Konflikt zwischen den Schornsteinfegern Johann Solaro und Edmund Gräf, 1868 – 1871, Bekanntmachung über den Umfang der Schornsteinfegerbezirke, Dezember 1869,  Aufstellung des Schornsteinfegers E. Gräf über schornsteinfegedienstverweigernde Hausbesitzer, August / Dezember 1870, Entzug der Konzession des Schornsteinfegermeisters E, Gräf wegen Diebstahl, Dezember 1870 – März 1871, Vermittlung eines neuen Schornsteinfegers als Ersatz für den entlassenen E. Gräf, Mai – Juni 1871, Anzeigen über Schornsteinbrände, 1870 – 1873.

1867 – 1873;

 

Schornsteinfegerwesen Bd. II: Instruktion für Bezirksschornsteinfeger in der Stadt Emden, November 1876 / August 1877, Erlasse und Verfügungen zum Schornsteinfegerwesen, (1843) 1867 – 1903, Bewerbungen um Schornsteinfegerstellen in Emden, 1873 – 1905, Schornsteinbrände infolge nachlässiger Reinigung, 1873 – 1880, Weiterführung des Betriebs des verstorbenen Schornsteinfegermeisters Johann Joseph Solaro durch seine Witwe mit Hilfe eines Werkführers, 1873 – 1876, Übernahme des Betriebes des Johann Joseph Solaro durch den Schornsteinfegermeister Johann Cicon aus Siegen, Januar – Februar 1877, Einstellung des Robert Düker aus Detern als zweiten Schornsteinfegermeister in Emden, August 1877, Antrag der Ehefrau des Schornsteinfegermeisters Richard Schneider auf Genehmigung zur Weiterführung des Schornsteinfegerbetriebes nach der Flucht ihres Mannes wegen Wechselfälschung, Juni – Juli 1882, Entzug der Konzession des Schornsteinfegermeisters Richard Schneider wegen Verurteilung wegen Wechselfälschung, August 1882 – September 1883, Anzeigen über feuergefährliche Schornsteine in Emden, Mai 1883 – Oktober 1885, Einstellung des Schornsteinfegermeisters Modesto Laloli aus Italien anstelle des R. Schneider, September 1883, Belästigung des Goldschmieden Janssen durch den undichten Schornstein seines Nachbarn P. van Hoorn, Januar 1884, Anfrage des Provinzialschulkollegiums in Hannover wegen der Häufigkeit der Reinigung der Schornsteine  und Öfen im Kaiser-Wilhelm-Gymnasium, Juni – Juli 1884, Antrag des Schornsteinfegermeisters Modesto Laloli beim Magistrat auf Zuteilung der Reinigung der Schornsteine in der Höheren Töchterschule, der städtischen Volksschule und im Arbeitshaus, September 1888, Verfügung des preußischen Ministers für Handel und Gewerbe über Anordnung zur Mitteilung von Daten wegen Schornsteinfegerwesen und Qualifikationsanforderungen für Schornsteinfeger, November 1890 / Juni 1906, Bekanntmachung über Festlegung der Schornsteinfegerbezirke in Emden, Dezember 1891, Verfügung des Regierungspräsidenten in Aurich über von den Hausbesitzern zu treffende bauliche Maßnahmen zur Verbesserung des Unfallschutzes der Schornsteinfeger, Oktober 1900 – Januar 1901, Musterordnung für Schornsteinfeger in der Provinz Hannover, Juni 1902, Polizeiverordnung der Stadt Emden über Einrichtung von Schornsteinfegerbezirken und Aufhebung der Wahlfreiheit über den Schornsteinfeger von Seiten der Hausbesitzer nach der Vorgabe einer Polizeiverordnung des Regierungspräsidenten, April 1903 – April 1904, Verfügung des Regierungspräsidenten in Aurich über Ernennung des Stadtbaumeisters Wiggers zum stellvertretenden Vorsitzenden der Meisterprüfungskommission für das Schornsteinfegerhandwerk, Oktober 1904.

1873 – 1906;

 

Schornsteinfegerwesen Bd. III: Übersendung von Verordnungen und Bestimmungen für das Schornsteinfegergewerbe in Emden für ein Veröffentlichungsprojekt, Januar 1907, Gemeinsamer Erlass der preußischen Minister für Handel und Gewerbe und des Innern über Organisierung von Schornsteinfegerbezirken, Februar 1907 / Juli 1907 / Mai 1908, Gemeinsamer Erlass der preußischen Minister für Handel und Gewerbe und des Innern über Ausnahme der Fabrikschornsteine vom Kehrzwang, April 1907, Ermittlung des Versicherungsschutzes der Emder Schornsteinfeger, September 1907,  Konzept einer Polizeiverordnung der Stadt Emden über Reinigung der Schornsteine in den Bezirken der Stadt Emden, Oktober 1907, Ernennung des Stadtbaumeisters Wiggers zum stellvertretenden Vorsitzenden der Meisterprüfungskommission für das Schornsteinfegerhandwerk, Oktober 1907, Festlegung der Kehrtaxe in Emden (Schornsteinfegergebühr), Oktober 1907/ Dezember 1909, Eingaben der Schornsteinfegermeister Modesto Laloli und Robert Düker an den Regierungspräsidenten in Aurich über Bitte um Zulassung als Bezirksschornsteinfegermeister in Emden, Oktober 1907, Einrichtung von Zwangskehrbezirken in Emden, Mai 1908 – Januar 1909, Antrag des Bezirksschornsteinfegermeisters Raith auf Festlegung des Schornsteinfegeintervalles auf vier Mal im Jahr zur Herstellung einheitlicher Verhältnis in Stadt und Landkreis Emden, November 1908 – Januar 1909, Stellungnahme des Regierungspräsidenten in Aurich zur Polizeiverordnung der Stadt Emden zur Organisation des Schornsteinfegerwesens, März 1909, Streit zwischen dem Hausbesitzer Helmer von Baden - Foget und den Bezirksschornsteinfegermeister Robert Düker wegen Entrichtung der Kehrtaxe, Juli 1911 – März 1913, Rückstellung der Schornsteinfeger vom Kriegsdienst, September 1914 – September 1916.

1907 – 1916.  


Emden
1867-1916

Dit project wordt mede mogelijk gemaakt door

Meer