Eisenbahnen (Voll- und Kleinbahnen, verschiedene Strecken in Ostfriesland) (4)

Stadtarchiv Emden

Küstenbahn Emden-Norden-Wittmund

4. Reg., 2005:

Küstenbahn Emden-Norden-Wittmund, Bd. 1: Denkschrift über Streckenführung und Wirtschaftlichkeit, 1877, Initiative der Ostfriesischen Landschaft zum Bau der Küstenbahn, 1878, Plan des sächsischen Oberbaurats Busseck über eine Schmalspurbahn Emden-Aurich-Wittmund, Dezember 1878, Plan des sächsischen Oberbaurats Busseck über eine Schmalspurbahn Norden – Esens, Dezember 1878, Finanzierung diverser Gutachten zum Bahnbau, 1879 – 1883.

1877 – 1883;

 

4. Reg., 2006:

Küstenbahn Emden-Norden-Wittmund, Bd. 2: Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit verschiedenen Bahnsachverständigen wegen Planungen für die Küstenbahn, 1878, Verhandlungen der von der Küstenbahn betroffenen Landkreise, Städte und Gemeinden wegen Verwirklichung des Projektes, 1878, Diätenrechnung des Eisenbahn-Betriebsdirektors Voss wegen Gutachtertätigkeit, 1877 – 1878, Eingabe des Eisenbahn-Comitees in Emden an den preußischen Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeitenüber Bitte um Umsetzung des Projektes Küstenbahn, März 1878, Gedruckter Aufsatz des sächsischen Baurats Plasser über Rentabilität der Küstenbahn, 1878, Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit Bürgermeistern der an der Küstenbahn interessierten Orte über Fortgang und Probleme des Projekts, Januar – April 1878, Bewerbungen verschiedener Unternehmen um die Durchführung des Projektes, Mai 1878, Vereinbarung zwischen den Kaufmanns-Korporationen in Emden und Norden über koordinierte Schritte zur schnellen Abwicklung des Bahnprojekts, Dezember 1877.

1877 – 1878;

 

4. Reg., 2007:

Küstenbahn Emden-Norden-Wittmund, Bd. 3: Denkschrift des sächsischen Oberbaurats Busseck über Realisierungsmöglichkeit der Küstenbahn, 1869, Verhandlungen im Magistrat und Bürgevorsteherkollegium der Stadt Emden über Umsetzung des Projektes, November 1869 – Februar 1878, Rentabilitätsberechnung für die Küstenbahn, 1872, Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit verschiedenen Bahnsachverständigen wegen Planungen für die Küstenbahn, 1877, Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit Bürgermeistern der an der Küstenbahn interessierten Orte über Fortgang und Probleme des Projekts, Februar 1878.

1869 – 1878;

 

4. Reg., 2008:

Küstenbahn Emden-Norden-Wittmund, Bd. 4: Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit verschiedenen Bahnsachverständigen wegen Planungen für die Küstenbahn, 1878 – 1879, Verhandlungen im Magistrat und Bürgevorsteherkollegium der Stadt Emden über Umsetzung des Projektes, Oktober 1878 – Februar 1890, Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit der Kaufmännischen Deputation wegen Realisierung des Küstenbahn-Projektes, November 1878 – Dezember 1889,Gedruckte Aufforderung zur Beteiligung an einer Bahn von Leer nach Aurich, November 1878,Zuschüsse aus Mittel der Landschaft für die Küstenbahn, Januar 1879Ermittlung des Flächenbedarfs für die Bahn auf Emder Stadtgebiet, Mai 1879, Verhandlungen der Stadt Emden mit den an der Küstenbahn interessierten Orte über Fortgang und Probleme des Projekts, 1888, Erlass des preußischen Ministers der öffentlichen Arbeiten über Notwendigkeit der bedingungslosen Abgabe von Landflächen der Stadt Emden für den Bahnbau, September 1888, Entwurf eines Vertrages zwischen der Stadt Emden und der kgl. Eisenbahndirektion Köln über Betrieb der Anlagen der Küstenbahn in Emden und Verantwortlichkeiten bei der Unterhaltung, 1889, Vertrag zwischen der Stadt Emden und der kgl. Eisenbahndirektion Köln über Gleisverbindung von der Küstenbahn zum rechten Ufer des Ems-Jade-Kanals, April 1892

1878 – 1892;

 

4. Reg., 2009:

Küstenbahn Emden Norden Wittmund, Bd. 5: Verfügung des Regierungspräsidenten in Aurich über Prüfung der Sicherheit der Lagerhäuser im Bereich der Küstenbahn auf Emder Hafengebiet, Januar – April 1883, Parzellen für den Bau der Küstenbahn, Februar 1883, Organisation der Einweihung der Küstenbahn, Mai – Juni 1883, Antrag der Stadt Emden beim kgl. Eisenbahnbetriebsamt auf Verbesserung des Fahrplans, September –Oktober 1883, Ausbau des Fußweges zur Haltestelle Larrelter Str., Oktober 1883, Anträge verschiedener Handelskammern auf Erhöhung der Fahrgeschwindigkeit der Küstenbahn, September – Dezember 1883,Verhandlungen der Stadt Emden mit der kgl. Eisenbahndirektion in Köln wegen Verbesserung des Fahrplans der Küstenbahn, Januar – Februar 1884, Verzeichnis der Bahnübergänge im Emder Stadtgebiet, 1885, Entschädigung der Grundeigentümer für Landabtretungen für Bahnbauzwecke, Februar 1889 – Februar 1895, Rescript des preußischen Ministers der Öffentlichen Arbeiten über Ablehnung einer Trassenänderung der Küstenbahn zur Ermöglichung einer freien Schiffspassage durch den Emder Binnenhafen durch Aufgabe der Drehbrücke, Mai 1896, Öffnungszeiten der Drehbrücke über den Emder Binnenhafen für den Schiffsverkehr, 1897 – 1907, Bahnunfall mit einem spielenden Kind, Juli 1903, Tragung der Behandlungskosten für die bei einem Sturz vom Zugtrittbrett verunglückte Witwe Janna Reinhold, August 1903, Rede des Landtagsabgeordneten Dr. Iderhoff in der Debatte zum Eisenbahnetat über Plädoyer für eine verbesserte Anbindung Aurichs an der Küstenbahn, März 1905, Antrag der Stadt Emden bei der kgl. Eisenbahndirektion auf Herstellung eines Übergangs an der Schweckendiekstr., August 1905, Antrag der Stadt Emden bei der kgl. Eisenbahninspektion auf Befestigung der Übergänge an de Nesserlander Str.zum Schutz der Verkehrsteilnehmer, Februar – August 1906, Antrag der Stadt Emden bei der kgl. Eisenbahninspektion auf Einfriedung der Gleise der Küstenbahn auf Emder Stadtgebiet, Mai 1907, Initiative der Kaufmännischen Deputation zur Anlage eines Nebengleises von der Küstenbahn zum rechten Ufer des Emder Fahrwassers zur Verbesserung des Hafenumschlags, Juni 1907, Initiative der Kaufmännischen Deputation zur Einrichtung eines weiteren Schnellzugs von Emden nach Westfalen, September 1908.

 1882 – 1908;

 

4. Reg., 2010:

Küstenbahn Emden Norden Wittmund, Bd. 6: Entschädigung der Grundeigentümer für Landabtretungen für Aufbau eines Gewerbegebiets am Emder Hafen mit Anschlussgleis zur Küstenbahn aus Mitteln der Ostfriesischen Landschaft, Februar – September 1887, Übersichtsplan des betroffenen Gebietes, 1883, Verhandlungen der Stadt Emden mit dem preußischen Minister der öffentlichen Arbeiten, dem Regierungspräsidenten in Aurich und der kgl. Eisenbahndirektion in Köln wegen Herstellung eines Gleisanschlusses der neuen Hafenanlagen mit der Küstenbahn, September 1886 – April 1892,  Wünsche der Kaufmännischen Deputation hinsichtlich des Anschlusses des Hafengebiets an die Küstenbahn, November 1886 – April 1887, Verhandlungen im Bürgervorsteherkollegium über die Forderung des preußischen Ministers der öffentlichen Arbeiten nach einer unentgeltlichen Abgabe von städtischem Land für die Gleisanbindung des Emder Hafens, Dezember 1887 / Februar 1890, Kataster der von der Stadt Emden an die Eisenbahnverwaltung abgetretenen Ländereien, August 1893, Abtretung weiterer Ländereien an die Eisenbahnverwaltung durch die Stadt Emden, Mai – Juni 1897.

1883 – 1897;

 

4. Reg., 2011:

Küstenbahn Emden Norden Wittmund, Bd. 7: Verhandlungen im Bürgervorsteherkollegium und Magistrat der Stadt Emden über Küstenbahnfragen, Mai 1879 – Mai 1881, Verhandlungen der Stadt Emden mit dem preußischen Minister der öffentlichen Arbeiten, dem Regierungspräsidenten in Aurich und der kgl. Eisenbahndirektion in Köln wegen Herstellung eines Gleisanschlusses der neuen Hafenanlagen mit der Küstenbahn, Januar 1880 – Dezember 1882, Plan einer Brücke als Verbindungsteil des Emder Bahnhofs mit der Küstenbahn, Januar 1880, Konferenz der Stadt Emden, des preußischen Landdrosten in Aurich, der Eisenbahnverwaltung und eines Vertreters des preußischen Ministeriums der öffentlichen Arbeiten im Emder Rathaus über Planung der Anbindung Emdens an die Küstenbahn, Juni 1880, Diskussion der Delftquerung der Küstenbahn, Juni 1880, Zuschuss der Ostfriesischen Landschaft zum Bau der Küstenbahn, Juli 1880 – Januar 1882, Kostenvoranschlag über Anbindung der Emder Hafenanlagen an die Küstenbahn, März 1881, Verzeichnis der in Folge des Baus der Bahnanlagen zu bauenden neuen Wege, Juni 1881, Feststellung des Planes für die Trasse der Küstenbahn, September 1881 – März 1882, Verschiedene Pläne zur Anlage der Küstenbahn, 1881, Akquirierung der Landflächen für die Trasse der Küstenbahn, September – Dezember 1881, Gesuche verschiedener Bürger über Bitte um Anlegung einer Bahnhaltestelle im Kaiser-Wilhelm-Polder, November – Dezember 1881.

1879 – 1882.

 

Staatsarchiv Oldenburg

Best. 136, Nr. 14981:

Bau der Strecke Jever-Emden, Küstenbahn über Wittmund und Norden.

1871 - 1916.


Emden
1869 - 1908

Dit project wordt mede mogelijk gemaakt door

Meer