Christlicher Arbeiterverein für Ditzumerverlaat und Umgebung

Staatsarchiv Aurich

Rep. 16/3, Nr. 986:

Die Verpachtung domänenfiskalischer Grundstücke in Heinitzpolder usw. an den Christlichen Arbeiterverein für Ditzumerverlaat und Umgebung e.V.. Enthält: u.a. Mögliche Strafgelder wegen schlechter Wirtschaftsführung und Rückständen.

1928 - 1929;

Rep. 16/3, Nr. 2596, 2541:

Die Verpachtung der Domäne Heinitzpolder, Kreis Weener. Enthalten: u.a. Schreiben des Vorsitzenden des Christlichen Arbeiterverein für Ditzumer Verlaat und Umgebung, Pastor Nordbeck (1925-1926); Niederschrift über die Verhandlung mit dem Vorsitzenden des Christlichen Arbeitervereins für Ditzumer Verlaat und Umgebung, Pastor Nordbeck. (1928).

1925 - 1928;

Rep. 51, Nr. 73, 74:

Die Verpachtung des Kanalpolders. Enthalten: u.a. Pachtflächen des "Christlichen Arbeitervereins Ditzumerverlaat", des "Sozialen Siedlungsverbandes GmbH" in Bunderhee (1927-1933); Abschriften älterer Pachtverträge, Verteilungsplan des Christlichen Arbeitrvereins Ditzumerverlaat für die fiskalischen Ländereien, mit Namenslisten (1938-1942).

1927 - 1942

Rep. 51, Nr. 94:

Die Verpachtung des Heinitzpolders II und der Aalande. Enthält: vor allem Verpachtung an den "Christlichen Arbeiterverein Ditzumerverlaat".

1921(1908) - 1939;

Rep. 17/1, Nr. 952:

Rückerstattung eingezogenen Vermögens staatsfeindlicher Organisationen. Enthält: u.a. Ermittlungen wegen Wiederkaufsrechts des Christlichen Arbeitervereins für Ditzumerverlaat und Umgebung an einem Grundstück. Darin: Bittschrift des Christlichen Arbeitervereins für Ditzumerverlaat und Umgebung an den Führer wegen Kanalpolderangelegenheiten. 1936.

1933 - 1957.


Ditzumerverlaat
1921 - 1957

Dit project wordt mede mogelijk gemaakt door

Meer