Hafen der Stadt Emden

Bundesarchiv

Bestand: R 43 Reichskanzlei
Überschrift: Ernährungswesen (1918 - 1944)
Bestellsignatur: R 43-I/1256
Titel: Ernährungswesen im allgemeinen
Bandnummer: 4
Enthält/Darin: Enthält:
 
Benutzung von Emden als Fischereihafen, Vorschläge des Magistrats
 
1919
 
Adolf v. Batocki: Ein Ernährungsplan für 1920
 
Jan. 1920
 
Besprechung über die Ernährungslage vom 5. Jan. 1920, Protokoll
 
Jan. 1920
 
Vorstand für Fragen der Volksernährung beim Reichswirtschaftsmin., Sitzung vom 22. Jan. 1920; Protokoll
 
Jan. 1920
Laufzeit: Nov. 1919 - Apr. 1920;

 

Bestand: R 2 Reichsfinanzministerium
Überschrift: Wasserstraßen
Bestellsignatur: R 2/23329
Titel: Emden
Enthält/Darin: Enthält:
 
Antrag der Stadt Emden auf Aufnahme der Unterstützung des Emder Hafenverkehrs in das Wirtschaftsprogramm der Reichsregierung
Laufzeit: 1931, 1934;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Verkehrs- und Transportlage
Titel: Emden, Hafen, Bd. 3, Signatur R 5/9116
Laufzeit: 1936-1944;

 

Bestand:

R 5 Reichsverkehrsministerium

Überschrift: Reichswasserstraßenbeirat
Bestellsignatur: R 5/6798
Titel: Niederschriften über Sitzungen verschiedener Ausschüsse und Unterausschüsse des Reichswasserstraßenbeirats
Enthält/Darin: Enthält u.a.:
 
Inhaltsverzeichnis zu den Drucksachen des Reichswasserstraßenbeirats, 1925-1929
 
Mitgliederverzeichnis und Geschäftsordnung des Reichswasserstraßenbeirats, 1930-1934
 
Erhöhung der Schifffahrtsabgaben auf den Binnenwasserstraßen, 1928
 
Satzung, Geschäftsordnung für den Hafenbeirat Emden, 1928
 
Enthält auch:
 
Schifffahrtsabgaben und Schlepplöhne auf westdeutschen Kanälen (Mittelland-, Rhein-Weser- und Lippe-Kanal), 1927
 
Walther Beckert: "Die Erhöhung der Wasserstraßentarife und ihre unzulängliche Begründung", Sonderdruck aus Heft 18/19 der Zeitschrift für die Binnenschifffahrt
 
Güterbewegung auf den Eisenbahnen und Wasserstraßen sowie Anteil der Seehäfen an diesem Verkehr, 1927 und 1929
Laufzeit: 1927-1934;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Hafenabgaben
Bestellsignatur: R 5/8547
Titel: Emden
Laufzeit: 1907-1934;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Statistik
Bestellsignatur: R 5/1335
Titel: Schiffs- und Güterverkehr in den Häfen Emden und Leer
Laufzeit: 1922, 1932;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Statistik
Bestellsignatur: R 5/1338
Titel: Schiffs- und Güterverkehr in den Häfen Emden und Leer
Laufzeit: 1926-1932;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Allgemeines
Bestellsignatur: R 5/1734
Titel: Hafenverkehr.- Wochen- und Monatsberichte (unvollständig) für die Häfen Breslau, Coselhafen, Dorsten, Duisburg-Meiderich, Emden, Husum, Maltsch und Wesermünde
Laufzeit: 1930-1937;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Einzelne Häfen A - Z
Bestellsignatur: R 5/1634
Titel: Emden.- Stellungnahme des Preußischen Wasserbauamts Emden zum Hafenbebauungsplan
Laufzeit: 1929;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Seehäfen
Bestellsignatur: R 5/1871
Bandnummer: 1
Enthält/Darin: Enthält u.a.:
 
Dienstanweisungen für die Hafenmeister und die Hilfspolizeibeamten in den Häfen des Gemeindebezirks Duisburg, (1820, 1854, 1900)
 
Polizeiverordnung für die der Duisburg-Ruhrorter-Hafen-AG gehörigen Häfen (1922)
 
"Die Grundlagen für einen zweckmäßigen Aufbau der Polizei in Preußen" (Druck), 1924
 
Große Polizeiausstellung in Berlin, 1926
 
Verzeichnis der Schifffahrts- und Hafenpolizeibeamten der Hafenbauämter in Emden, Geestemünde, Harburg, Kiel und Swinemünde, 1924
 
Polizeiverordnungen für die Häfen in Emden (1923), Königsberg (1903) und Pillau (1901)
Laufzeit: (1901-1909) 1921-1927;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Seehäfen
Bestellsignatur: R 5/1882
Bandnummer: 1
Enthält/Darin: Enthält u.a.:
 
Polizeiverordnungen für den Ems-Jade-Kanal, 1928-1932
 
Änderung der Polizeiverordnung über die gesundheitliche Kontrolle der einen preußischen Hafen anlaufenden Seeschiffe von 1895
 
Änderung der Polizeiverordnung zur Regelung des Verkehrs auf den deutschen Seewasserstraßen von 1927, 1929
 
Seeamtssprüche zum Unfall des Dampfers "Elise Schulte" im Emder Hafen, 1935
 
Unfall des Dampfers "Monsun" beim Auslaufen aus der Emder Seeschleuse, 1937
Laufzeit: (1900) 1921-1939;

 

Bestand: R 5 Reichsverkehrsministerium
Überschrift: Seehäfen
Bestellsignatur: R 5/1883
Bandnummer: 2
Enthält/Darin: Enthält nur:
 
Polizeiverordnung über das Betreten des Hafengebiets in Emden, 1942
Laufzeit: 1942;

 

Bestand:

 

R 5 Reichsverkehrsministerium

Überschrift: Gaubeauftragter für Kranfragen im Gau Hamburg
Bestellsignatur: R 5/4139
Titel: Beschaffung (Beschlagnahme oder Kauf) von Kränen und Hafengerät für die deutschen Nordseehäfen Brake, Bremen, Emden Hamburg, Leer, Oldenburg und Papenburg
Laufzeit: 1942-1945;

 

Bestand: Reichsanstalt für Wasser- und Luftgüte
Bestellsignatur: R 154/3388, 3391
Überschrift: 14.1. Einzelfallakten I
Titel:
Laufzeit: 1928 - 1929, 1937 - 1940;

 

Bestand: BW 1 Bundesministerium der Verteidigung
Überschrift: Instandsetzungs- und Ausbaumaßnahmen
Bestellsignatur: BW 1/37913
Titel: Emden-Königspolder, Marinestützpunkt Borkum, Versorgungsstelle Emden.- Baumaßnahmen
Enthält/Darin: Enthält u.a.:
 
Übersichtsplan Seehafen Emden
Laufzeit: 1967-1967;

 

Bestand: BW 1 Bundesministerium der Verteidigung
Überschrift: Hafenordnung, Kriegshäfen
Bestellsignatur: BW 1/113237
Titel: Vermeidung von Verschmutzungen der Hafengewässer und der See durch Öle von Schiffen
Enthält/Darin: Enthält u.a.:
 
Hafenordnungen für die Häfen von Bremen, Bremerhaven und Emden (Kopien aus Gesetzblättern), 1912, 1924, 1939
 
Umsetzung des Internationalen Übereinkommens von 1954 zur Verhütung der Verschmutzung der See durch Öl, 1958-1973
Laufzeit: (1912-1939) 1958-1973;

 

Bestand: RM 3 Reichsmarineamt
Überschrift: Verschiedene Hafenanlagen, Liegeplätze für Schiffe
Bestellsignatur: RM 3/4181, 4182
Bandnummer: 1-2, Hafen- und Werftanlagen Emden
Laufzeit: 1894-1919;

 

Bestand: R 2 Reichsfinanzministerium
Überschrift: Verwaltung und Verwertung militärischer Liegenschaften (einschl. Marine)
Bestellsignatur: R 2/8422
Titel: Marineliegenschaften im Bereich der Landesfinanzämter Kiel und Bremen, vereinzelt auch Stettin.- Allgemeines und Einzelfälle
Enthält/Darin: Enthält u.a.:
 
Verwertung von Schiffen, 1920, 1922
 
Hafentarife in Kiel, Bleckede, Norderney, Wilhelmshof und Emden sowie Emslotsgeldtarif, (1918) 1920
 
Tarif über die für Lotsendienste des Marine-Lotsenkommandos zu zahlenden Gebühren, o. Dat.
 
Abgaben auf dem Kaiser-Wilhelm-Kanal, 1918
 
Verwaltungsbericht des Reichskanalamtes für das Rechnungsjahr 1919 (auszugsweise Abschrift), 1921
Laufzeit: 1920-1922.

 

Staatsarchiv Oldenburg

Best. 136, Nr. 23537:

Tarifbedingungen auf dem Küstenkanal, enthält u.a.: Statistik der seewärtigen Getreideeinfuhr über die Weserhäfen und Emden

1933 - 1937;

 

Best. 265, Nr. 1752:

Seeschiffahrtschiffahrt: Seehafenausnahmetarife für Eisen, Stahl und Stahlwaren, Automobile der Hansawerke in Varel; Ausnahmetarif für Emden.

1920 - 1930.

 

Slg 400 Nr. 1925-A:

24 Dias zum Hafenbereich von Emden, Hafenumschlagsanlagen (Laufzeit erschlossen) (Geschenk von Dr. Michael Ahrens, IHK Oldenburg)

1990 - 1992.

 

Hauptstaatsarchiv Hannover

Hann. 122a, Nr. 5802:

Eisenbahnakten des Hauptstaatsarchivs Hannover, Hafenbahnen: Hafenanlagen in Emden und die Verbindung derselben mit der Bahnlinie Emden - Norden.

1869 - 1903;

 

Hann. 122a, Nr. 2554:

Regierungsbezirk Aurich: Stadt Emden - Hafenfragen, Raumplanung.

1941 - 1944:

 

Best. 137, Nr. 3551:

Ministerium der Finanzen,Organisation des Zollwesens, Zollverträge: Errichtung eines Freibezirks in Emden.- Umwandlung desselben in ein Zollausschlußgebiet.

1901 - 1920;

 

Hann. 122a, Nr. 5951:

Oberpräsident Hannover: Die Statistik über den Schiffsverkehr im Hafen zu Emden.

1889 - 1892;

 

Hann. 210, Acc.   32/95 Nr.  141:

Landesfinanzamt/Oberfinanzpräsident in Hannover, Band 1; Zolltarif, Zollbefreiungen, Zollvergünstigungen: Zollamtliche Behandlung des Waren- und Schiffsverkehrs in den Häfen Emden und Wilhelmshaven, Enthält:
u.a. Hafen-Regulativ für Emden von 1872/91; Zeichnung von Stadt und Hafen Emden, ca. 1860/70; Ostfriesische Zeitung vom 09.06.1873.

1872 - 1923;

 

Nds. 500 Acc. 2002/038 Nr. 17 bis 20:

Schifffahrt, Häfen, Fährwesen: Hafen Emden, enthält u.a.: allgemeine Organisation, Hafenbeauftragter, Hafenbahnvertrag

1946 - 1960;

 

Nds. 500 Acc. 2002/172 Nr. 36:

Schifffahrt, Häfen, Fährwesen: Hafen Emden.

1977/78

 

Nds. 500 Acc. 2002/172 Nr. 126 bis 128

Schifffahrt, Häfen, Fährwesen: Hafen Emden.

1947 - 1960.

 

Stadtarchiv Emden

4. Reg., Nr. 232:

Eingemeindung des Königspolders, enhält u.a.: Denkschrift der Stadt Emden über Notwendigkeit der Eingemeindung des Königspolders nach Emden hinsichtlich der Hafenerweiterung und der Ansiedlung von Industrie sowie der unakzeptablen Entschädigungsforderungen von Seiten der Gemeinde Borssum, Januar 1900.

1897 – 1900;

 

 4. Reg.,Nr. 330:

Verträge der Stadt Emden, enhält u.a.: Vertrag über den Übergang des Emder Hafens nach Preußen, Dezember 1879 / September 1882.

1872 – 1916;

 

4. Reg., Nr. 418:

Hafenmeister und Sielmeister, enthält u.a.: Instruktion über die Erhebung der Hafengebühren durch den Emder Hafenmeister, November 1857.

1857 – 1885;

 

4. Reg., Nr. 455:

Topographie der Stadt Emden (Statistik), enthält u.a.: Material für die statistischen Berichte, u.a.: Stadtverschuldung, Einkommenssteueraufkommen, Krankenhaus, Brandwesen, Insassen des Gasthauses, Religionsgemeinschaften, Schulwesen, Kleinkinderbewahranstalt, Kindergärten, verschiedene Geschäftsberichte, Güter- und Personenverkehr, Im- und Export, Hafenwirtschaft, Werftindustrie, 1888 – 1891.

1871 – 1891;   

 

4. Reg., Nr. 463

Statistische Berichte des Magistrats zur Stadtentwicklung, entält u.a.: Statistik über Verkehr im Emder Hafen, 1914 – 1918.

1914 – 1918;

 

4. Reg., Nr.  1268:

Teeröltankanlage im Emder Außenhafen: Genehmigungsverfahren bei der  Regierung in Aurich hinsichtlich eines von der Firma Rütgers Werke geplanten Tanklagers für zum Export nach den USA bestimmtes Steinkohlenteeröl, Januar 1905

1905;

 

4. Reg., Nr. 1428:

Nutzung des Emder Hafens durch den  Norddeutschen Lloyd: Ablehnung einer förmlichen Vereinbarung über Nutzung des Emder Hafens durch den Norddeutschen Lloyd wegen Unsicherheit der Anschlüsse der nordwestdeutschen Kanäle an den Emder Hafen, April 1907.

1907;

 

4. Reg., Nr. 1440

Erweiterung des Emder Hafens, Bd. 1: Beschluss der Kollegien der Stadt Emden über Bewilligung einer Summe von 500.000 Mark als Beteiligung der Stadt Emden an einer Hafenerweiterung, Juli 1904, Protokoll der Besprechung zwischen Vertretern der Regierung in Aurich, dem geheimen Oberregierungsrat im Ministerum für öffentliche Arbeiten, Carl Schweckendieck und Vertretern der Stadt Emden über Projekt der Hafenerweiterung und des Schleusenbaus sowie der finanziellen Beteiligung der Stadt Emden, Oktober 1904, Verhandlungen zwischen der Stadt Emden und der preußischen Regierung in Aurich über Nutzung des vor dem Königspolder einzudeichenden Areals zur Hafenerweiterung und Festlegung des Nutzungsanteils der Stadt Emden, Dezember 1905 – April 1906, Bereitstellung der Mittel für Hafenerweiterung und Schleusenbau in Emden im preußischen Haushaltsplan, 1905 / 1906, Bericht in der Emder Zeitung über Grundsteinlegung der Seeschleuse, Februar 1910, Aufstellung über Einnahmen und Ausgaben wegen der gemeinsam von der Stadt Emden und dem preußischen Fiskus genutzten Flächen im Hafengebiet (Königspolder), 1906 – 1917

1904 – 1917;

 

4. Reg., Nr. 1441:

Erweiterung des Emder Hafens, Bd. 2: Streit zwischen den Nordseewerken, Deutsch-Luxemburgische Bergbau und Hüttengesellschaft AG und der Stadt Emden wegen Nutzung der Flächen im Königspolder, Februar 1912, Verhandlungen des Magistrats mit der preußischen Regierung in Aurich über Anteil der Stadt Emden am Erlös der Vererbpachtung eines Areals im Königspolder an die Nordseewerke, Juli 1912, Entschädigungsanspruch der Stadt Emden wegen einseitigen Verkauf von Flächen im Königspolder an die Nordseewerke durch den preußischen Fiskus, Februar - Dezember 1914.

1912 – 1914;

 

4. Reg., Nr. 1442:

Erweiterung des Emder Hafens: Schreiben der Hannoverschen Bank an Oberbürgermeister Fürbringer über Probleme der Kreditgewährung für den weiteren Ausbau der Emder Hafenanlagen, Juni 1902 / August 1903, Verhandlungen der Stadt Emden mit der Regierung in Aurich und Vertretern des preußischen Ministeriums der öffentlichen Arbeiten wegen Ausbau der Emder Hafenanlagen, Juni 1903, Konstituierung einer städtischen Kommission für die Hafenerweiterungsangelegenheiten, Juni 1903, Vertrauliche Vorlage des Oberbürgermeisters Fürbringer über Kosten der Anlagen im erweiterten Hafengebiet und Verteilung der Trägerschaft zwischen der Stadt Emden und dem preußischen Fiskus, August 1903, Verhandlungen zwischen dem Magistrat und der preußischen Staatsregierung wegen Verteilung der Kosten zur Erweiterung des Emder Hafens, August 1903, Ablehnung eines finanziellen Engagements bei der Gründung einer Hafenbetriebs- und Lagerhausgesellschaft in Emden durch die Deutsche Bank u.a., September – Oktober 1903

1902 – 1903;

 

4. Reg., Nr. 1450:

Anlage eines der Anforderungen der modernen Schiffe genügenden Hafens: Denkschrift des Senators Carl Dantziger als Vorsitzender der Handelskammer über Anforderungen der modernen Schifffahrt an den Hafen, 1868 – 1877, Verhandlungen der Handelskammer Emden – Papenburg mit dem Magstrat wegen Hafenerweiterung und Hafenmodernisierung, 1868 – 1871, Eingabe der Handelskammer an das preußische Abgeordnetenhaus über Notwendigkeit der Modernisierung und Erweiterung des Emder Hafens, November 1868, Reaktionen von Kaufmannsverbänden auf die Denkschrift Dantzigers, November 1868, Korrespondenz der Emder Handelskammer mit dem Centralverein zur Hebung der Deutschen Fluss- und Kanalschifffahrt wegen der Emder Hafenproblematik, März 1870, Beschwerden wegen Unmöglichkeit der Erreichung des zollfreien Anliegers und Löschplatzes im Emder Hafen durch beladene Schiffe, Mai 1870, Verschiedene Beschwerden von Kaufleuten an die Handelskammer wegen zu geringer Fahrwassertiefe beim Emder Hafen, 1871, Eingabe der Kaufmännischen Deputation an den preußischen Minister der Öffentlichen Arbeiten über Notwendigkeit der Verbesserung der Emder Hafen. und Fahrwasserverhältnisse, Januar – Februar 1872, Eingabe der Kaufmännischen Deputation an den Magistrat über notwendiges Vorgehen gegen die Verschlammung des Emder Hafens und Fahrwassers, Mai 1874 – November 1875, Pegelungen des Emder Fahrwassers, 1869 – 1876, Petition der Kaufmännischen Deputation an den preußischen Minister der öffentlichen Arbeiten über Bitte um Verstaatlichung des Emder Hafens, Dezember 1876, Hafenbauprojekt des Bauunternehmers Theilen, 1879 – 1881.

1868 – 1891;

 

4. Reg., Nr. 1453:

Anschluss des Emder Hafens an den Dortmund-Ems-Kanal: Beschreibung des Anschlusses des Emder Hafens an den Dortmund-Ems-Kanal und der geplanten gewerblichen Anlagen

1891;

 

4. Reg., Nr. 1505

Hafenordnung: Verfügungen des preußischen Landdrosten in Aurich über Verhaltensmaßregeln beim Wunsch fremder Kriegsschiffe zum Einlaufen in preußische Häfen, Februar 1873 / Oktober 1873, Mitteilung von Daten der Schiffsversicherer über zulässige Tieferladung von Schiffen, Juli 1873, Eingabe der Kaufmännischen Deputation an den Magistrat über Notwendigkeit der Verbesserung der städtischen Hafenpolizei, September 1873, Verfügung des Magistrats über Signalkode für die Sperrung der Nesserlander Schleuse und das Spülen der Fahrrinne, Juni 1876, Verstöße gegen die Hafenordnung durch unerlaubtes Schlickfahren und ungenehmigtes Fahren mit voller Ladung bei tiefem Hafenwasserstand, Juni 1879 / November 1882, Bekanntmachung der Kaufmännischen Deputation über Löschzeiten für Seeschiffe im Emder Hafen, Mai 1904, Antrag der Fa. Lehnkering & Cie AG auf Genehmigung des Überladens von Sprengstoff auf den Dampfer "Tinos" von der Bahn über den Kai, März 1912.

1873 – 1912;

 

4. Reg., Nr. 1511 - 1513:

Schiffsverkehrsstatistik, Bd. 1 bis 3: Statistische Berichte zum Schiffsverkehr im Emder Hafen.

1866 - 1906;

 

 4. Reg., Nr. 1514 und 1515: 

Register der Schiffsankünfte und -Abfahrten im Emder Hafen, Bd. 1 und 2: Register mit Angaben zu Schiffseignern, Herkunft und Zielort des Schiffes sowie Einlauf und Ablegedatum
 
1866 – 1867;

 

4. Reg., Nr. 1524 bis 1526:

Passagegebühren für Binnenschiffer, Bd. 1 bis 3: Liste der passage- und torflöschgebührenpflichtigen Schiffe mit Angaben zum Schiffsnamen, Schiffseigner, Kapitän, Ladung und Bestimmungsort.

1872, 1878 – 1879, 1884 – 1885.

 

4. Reg., Nr. 1527:

Emder Hafenstatistik: Nachweisungen über Schiffsverkehr im Emder Hafen.

1899 – 1903;

 

4. Reg., 1528

Emder Hafenbetrieb: Hafenstatistik, 1904, Verschiedene Einzelvorgänge zu Problemen des Hafenbetriebs, 1904 – 1912, Materialien zum Betrieb deutscher und europäischer Häfen, 1904 – 1912, Kampagne gegen den Emder Hafen durch schwedische Erzexporteure, Dezember 1904.

1904 – 1912;

 

4. Reg., Nr 1559:

Hafenabgaben: Bericht des Magistrats an den preußischen Landdrosten in Aurich über Hafentarif in Emden, Oktober 1873, Neufassung der Hafenabgabentarife in Emden aufgrund einer Verfügung des preußischen Landdrosten in Aurich, März – Dezember 1874, Monita des kgl. Prozinzial-Steuer-Direktors in Hannover zu den Hafenabgaben in Emden, September - Oktober 1874, Initiative der Kaufmännischen Deputation zur Befreiung der am Bahnhofskai und im Eisenbahndock liegenden Schiffe von den Hafengebühren, Juni 1881 – November 1883, Ermäßigung der Hafenabgaben bei Fluss-, Watt-, und kleinen Schiffen, Oktober 1881 – April 1886, Streitigkeiten um die Entrichtung der Hafenabgaben, 1884 – 1886, Antrag der Kaufmännischen Deputation auf Ermäßigung der Hafengebühren für Schiffe mit Kohlenladung, September 1886, Eintreibung rückständiger Hafen- und Kajungsgebühren, 1888, Anfragen des kgl. Hauptzollamts wegen Ausnahmeregelungen der Stadt Emden bei der Erhebung der Hafenabgaben, 1889 – 1893.

1873 – 1893;

 

4. Reg., Nr. 2061:

Status des Emder Hafens als zollfreies Gebiet: Verhandlungen zur Etablierung einer zollfreien Zone im Emder Hafen, April – Mai 1900, Eingabe der HAPAG an den Minister der öffentlichen Arbeiten über Bitte um Einrichtung einer zollfreien Zone im Emder Hafen zur Erleichterung des Umschlagsverkehrs, Juni 1900, Erlass des Ministers der öffentlichen Arbeiten über Einrichtung einer zollfreien Zone im Emder Hafen unter Beteiligung der Stadt Emden an den Kosten, Oktober 1900, Abwicklung der Emder Beitragszahlung in Höhe von 20.000 Mark, Mai – Juni 1902, Eingabe der Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg an den Finanzminister über Bitte um Ausdehnung des Status der Zollfreiheit auf das gesamte Emder Hafengebiet, Dezember 1902, Dankschreiben des Magistrats an den Geheimen Oberregierungsrat Carl Schweckendieck für seinen Einsatz für den Status des Emder Hafens als zollfreies Gebiet, Januar 1904, Berichterstattung über die Zollfreiheit des Emder Hafens, Januar – Februar 1904.

1900 – 1905;

 

4. Reg., Nr. 2100:

Werbung für die Emder Hafenanlagen: Werbeschriften für verschiedene Häfen, 1912, Verhandlungen des Magistrats mit verschiedenen Verlagen wegen Druck und Vertrieb einer Broschüre über den Emder Hafen, März – Juni 1912, Korrespondenz des Oberbürgermeisters Fürbringer mit dem Redakteur König aus Witten wegen Gestaltung einer Bröschüre über den Emder Hafen, April 1912, Kostenaufstellung.

1912;

 

4. Reg., Nr. 2121:

Emder Hafen: Gutachten des niederländischen Ingenieurs J. van de Vegt über den Zustand des Emder Hafens und seiner Anlagen, Oktober 1869, Regelung der Benutzung des Stigtes am Beckhof, August 1912.

1869 / 1912;

 

4. Reg., Nr. 2934

Hafen- und Kaygeld: Ermäßigung des Hafen- und Kaygelds für Schiffe mit dem Ziel Eisenbahndock, Februar 1871 / Juli 1885, Befreiung US-amerikanischer Schiffe vom Hafen- und Kaygeld nach Maßgabe des preußisch-amerikanischen Handelsvertrages, Januar – Juli 1873, Bekanntmachung des preußischen Landdrosten in Aurich über Berechnung der Hafengebühren für französische Schiffe, August 1873, Erhebung von Kaygeld von bei der Großen Seeschleuse ankernden Schiffen, März 1881.

1871 – 1885.

 

 

Verkehrswasserbauliche Zentralbibliothek

VZB, HB 417:

Hafen Modell, Emden von 1951(Um die volle Größe zu sehen, Bild anklicken, Weiterlung zur VZB erfolgt):

http://vzb.baw.de/bildarchiv/cgi-bin/getimage.exe?CISOROOT=/wsv&CISOPTR=715&DMSCALE=25.00000&DMWIDTH=750&DMHEIGHT=509.4305183743&DMX=277&DMY=187.5694816257&DMTEXT=&REC=8&DMTHUMB=1&DMROTATE=0

 

VZB, HB 407:

Topographisches Modell Hafen Emden, Dortmund-Ems-Kanal (DEK), Planung 1951 (Um die volle Größe zu sehen, Bild anklicken, Weiterlung zur VZB erfolgt):

http://vzb.baw.de/bildarchiv/cgi-bin/getimage.exe?CISOROOT=/wsv&CISOPTR=705&DMSCALE=13.14176&DMWIDTH=750&DMHEIGHT=553.13649903627&DMX=0&DMY=0&DMTEXT=&REC=8&DMTHUMB=1&DMROTATE=0


Emden
(1918') 1920, 1866 - 1960, 1990 - 1992

Dit project wordt mede mogelijk gemaakt door

Meer